Das Sein verwirrt das Bewusstsein

Dies ist das erste Stück von Dada Zirkus, das teilweise als Abschlussarbeit der Zirkus- und Theaterschule CAU in Granada entwickelt wurde. Mit über 50 Aufführungen gastierte es seither auf Bühnen und Festivals in Österreich, Deutschland, Italien, Belgien, Spanien und Slowenien.

 

Ein surrealer Liebesepos entfaltet sich zwischen einer transsexuellen Ballerina und einem asexuellen Schwabbelwesen. Sie verrenken sich akrobatisch, gebären Statussymbole der bürgerlichen Kleinfamilie und kämpfen um Jonglierkeulen. Wenn sie nicht gestorben sind, dann hängen sie in einer suizidalen Romeo-und-Julia-Endlosschleife.